This site is available in your language and country. Change the language to English and the country to United States.
Klicken Sie hier, um diese Meldung auszublenden.

Eine Route planen

Inhaltsangabe

Videotutorials

Der RoutenPlaner

Hier finden Sie den RoutenPlaner.

  1. Links sehen Sie eine große Karte, auf der Sie planen können. Der Untergrund des Kartenbildes lässt sich ändern. Sie können auch ein paar interessante Kartenschichten hinzufügen, um die Planung Ihrer Tour zu erleichtern. 
  2. In der rechten Spalte finden Sie viele Funktionalitäten, die Ihnen dabei helfen, Ihre Tour so gut es geht auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zuzuschneiden. 

Das Kartenbild

Je nachdem, was Sie in Ihren Einstellungen gewählt haben, ist das Kartenbild auf Ihren Standort eingezoomt oder es zeigt einen bestimmten Übersichtsbereich.

Standardmäßig ist als Kartenuntergrund die RouteYou-Karte eingestellt. Über die Drop-down-Liste rechts oben auf der Karte können Sie den Untergrund ändern oder bestimmte Kartenschichten hinzufügen. 

Kartenuntergründe

Sie können wählen aus:

  1. Der RouteYou-Karte, die mit den Schwerpunkten Outdoorrouten planen und Outdoornavigation entwickelt wurde. Die verfügbaren Informationen sind darauf zugeschnitten, damit Sie nicht von überflüssigen Informationen abgelenkt werden. Die Karte basiert auf der OpenStreetMap, sieht aber anders aus. Zur Legende.
  2. OpenStreetMap (OSM) ist eine von der Community erstellte Weltkarte, die unter freier Lizenz verwendet werden darf. Der Detaillierungsgrad kann von Ort zu Ort variieren.
  3. Die Topokarte Niederlande ist eine eher statische Karte, an die wir auch eine topografische Karte für Belgien angehängt haben. Zur Legende.
  4. Die Topokarte Belgien ist eine detaillierte topografische Karte für das belgische Staatsgebiet. Eine topografische Karte ist eine Karte mit allgemeinem Verwendungszweck, die die Erdoberfläche so exakt wie möglich beschreibt. Zur Legende.
  5. Die Topokarte FrankreichZur Legende. 
  6.  Die allgemein bekannte Google-Karte. Seit die Preise für die Karten von Google plötzlich um das 40-fache gestiegen sind, ist diese Karte nur noch für Benutzer mit Plus-Konto verfügbar. 
  7.  Die Satellitenbilder werden auch von Google bereitgestellt. Diese sind aus demselben Grund auch erst ab einem Plus-Konto verfügbar.
  8. OpenCycleMap ist ein Subset von OSM mit einem Fokus auf Informationen, die für Radfahrer relevant sind. Beispielsweise die wichtigsten Fahrradnetzwerke und Fernradwege. Zur Legende. 
  9. OpenWalkMap ist ebenfalls ein Subset von OSM, jedoch mit dem Fokus auf für Wanderer relevante Informationen. 

Achtung (!) Werden einige Kartenuntergründe in Ihrer Liste nicht angezeigt? Dann sollten Sie versuchen, die angezeigte Karte ein wenig zu verkleinern. Es werden nämlich nur Karten gelistet, die für den angezeigten Kartenausschnitt relevant sind. 

TIPP: Sowohl bei der Google-Karte als auch bei den Satellitenbildern können Sie Google StreetView aktivieren. Dabei handelt es sich um eine aus Panoramabildern aufgebaute, virtuelle Darstellung der Umgebung. Damit haben Sie das Gefühl, sich vor Ort umschauen zu können. 

Kartenschichten

Eine Kartenschicht ist eine Schicht mit Zusatzinformationen, die Sie sozusagen auf Ihre Untergrundkarte legen. Die angebotenen Kartenschichten hängen vom von Ihnen gewählten Untergrund ab. 

Die Möglichkeiten:

Kartenfunktionen

Neben dem Drop-down-Feld rechts oben finden Sie auf der Karte noch eine einige Schaltflächen mit spezifischen Funktionen:

Das Planen

Wenn Sie eine Route planen, werden Ihnen je nach Ihrer Wahl verschiedene Optionen angeboten. 

Die erste Wahl, die Sie treffen müssen: Wollen Sie eine Tour von A nach B planen oder einen Rundweg
TIPP: Wenn Sie sich für eine Tour von A nach B entscheiden, haben Sie immer noch die Möglichkeit, zu A zurückzukehren und damit einen Rundweg zu machen. Sobald Sie mit der Planung beginnen, wird Ihnen dafür sogar eine eigene Schaltfläche angeboten: .
Der große Unterschied liegt dabei im Anlegen Ihrer Route. Wenn Sie von A nach B planen, stellen Sie Ihre Route Schritt für Schritt zusammen. Wenn Sie dann einen Rundweg planen, wird dieser anhand Ihrer Auswahl automatisch generiert. In beiden Fällen können Sie das Ergebnis anpassen.

Nutzen Sie diese Schaltfläche , um das Höhenprofil ein- oder auszuschalten. Hier und auch in der linken unteren Ecke der Karte können Sie die Gesamtlänge Ihrer Route ablesen.

Routentypen

Sowohl bei einer Route von A nach B als auch bei einem Rundweg können Sie einen Modus wählen, für den Sie die Route planen möchten. 
2e99cda6e7cd64ed8b70194bbf634e76_281ec83
Die Schnellwahlbuttons bieten Ihnen die Wahl aus Wanderroute, Freizeit Fahrradroute, Mountainbike-Route, Rennradroute und Motorradroute. Mit dem Pfeil rechts können Sie die gesamte Auswahlliste aufrufen und eine noch detailliertere Auswahl treffen. 
Je nachdem wofür Sie sich hier entscheiden, werden auch die Routingoptionen angepasst. 

Routenführung

Mit dem Routing legen Sie fest, welche Wege bei der Planung gewählt werden. Die einzige Ausnahme dabei bildet die Option „Manuell“. In diesem Fall findet keine Berechnung statt und der Untergrund wird ganz bewusst nicht berücksichtigt. Das ist also die richtige Option, wenn Sie Wege nehmen möchten, die nicht auf der Karte eingezeichnet sind, von denen Sie aber wissen, dass sie existieren. 

Eine Übersicht über die Möglichkeiten: 

Weitere Erläuterungen zu den unterschiedlichen Routingoptionen finden Sie hier

Wenn Sie eine Route von A nach B planen, können Sie jederzeit die Routenführung ändern. Sie werden dann gefragt, ob Sie die Änderung auf die gesamte Route anwenden möchten, oder lediglich auf den Teil, der noch geplant werden muss. Wenn Sie bei einem Rundweg das Routing ändern, wird die Runde mit der neuen Routingoption erneut berechnet. 

Achtung (!) Die Entscheidung für eine bestimmte Routingoption kann auch bedeuten, dass der Planer Sie bewusst nicht über eine bestimmte Straße oder einen bestimmten Weg schicken möchte. In diesem Fall wählen Sie am besten eine „kürzeste“ Routenführung. 

Länge und Richtung eines Rundweges

Wenn Sie einen Rundweg planen, erscheinen in der rechten Spalte zwei zusätzliche Dinge:

  1. Mit dem Längenschieber legen Sie fest, wie lang die Route sein darf. 

     
     
  2. Mit dem Richtungskompass bestimmen Sie, in welche Richtung (in Bezug auf Ihren Startpunkt) Ihre Route geplant werden soll. 

Ziele

Unten in der rechten Spalte sehen Sie die Von-Zeile. Diese können Sie verwenden, um den Startpunkt einzugeben. Oder Sie klicken direkt an die gewünschte Stelle auf der Karte. 
Bei einer Route von A nach B gibt es auch die Nach-Zeile. Hier können Sie Ihr Ziel, den Endpunkt der Route eingeben. 
Im Verlauf der Planung erscheinen auch Über-Zeilen, in denen Zwischenpunkte benannt werden. Mit der Schaltfläche  können Sie Über-Zeilen hinzufügen.
Die Schaltfläche  kann praktisch sein, wenn Sie neu anfangen möchten.

Verschiedene Arten der Planung:

Mit unterschiedlichen Routingoptionen

Video ansehen:

An Orten, wo es keine Wege gibt:

Video ansehen

Entlang bestimmter Sehenswürdigkeiten (POIs)

Video ansehen:

Auf Basis einer Referenzkarte

Video ansehen

Eine bestehende Route ändern

Der Route einen Umweg hinzufügen

Video ansehen:

Einen Umweg über eine bestimmte Adresse

Video ansehen:

Die geplante Route nutzen

Wenn Sie mit Ihrer geplanten Route zufrieden sind und sie „in freier Wildbahn“ testen möchten, müssen Sie sie zunächst speichern.
Verwenden Sie dazu die Schaltfläche  in der rechten Spalte oder diese  auf der Karte.
39c0fb01a08cabbc19a669860ca5f708_95ec557
Wir ergänzen Ihre Route standardmäßig um einige Informationen, empfehlen jedoch, dass Sie das Beschreibungsfeld vor dem Speichern so gut es eben geht ausfüllen oder aktualisieren. Die hier angegebenen Informationen sind entscheidend dafür, wie wir Ihre Route später bewerten und wie leicht Sie oder andere sie in unserem großen Angebot finden werden. 

Wenn die Route einmal gespeichert ist, können Sie über wählen, was Sie für die Navigation draußen verwenden möchten. 
Einen Ausdruck auf Papier, die App oder ein GPS-Gerät? Wir unterstützen alle Möglichkeiten. Weitere Infos dazu finden Sie hier

© 2006-2021 RouteYou - www.routeyou.com